DJTJ2016_1_klDJTJ   (DJ Thomas Jordan), unterwegs als Tango-DJ seit 2004                                          

Wichtig für mich am DJ-Pult ist, den Tänzern, fortgeschrittenen sowie den beginnenden, den Zuhörern, den Zuschauern und all den Leuten im Saal, die meistens einen Obolus für diesen Abend bezahlt haben, einen schönen Aufenthalt zu gestalten. 

Dabei braucht es beim Tango eine musikalische Struktur.
 
Zur traditionellen Milonga folgt nach zwei Tango-Tandas abwechselnd eine Vals-Tanda mit 4 Stücken oder eine Milonga-Tanda mit meist 3 Stücken; gern auch mal eine Tanda Foxtrott.
 
Die Kunst des Tango tanzens, das Führen, Spüren, Folgen, gibt uns auch die Möglichkeit, uns zu anderer Musik zu bewegen. Bei Bedarf - ich bin dabei!
 
 
Seit 10 Jahren sammle ich nun auch die Urtonträger, von denen jede alte Tangoaufnahme stammt: Schellackplatten.  Über 1600 originale argentinische und uruguayische Tangoplatten sind bereits in der Sammlung. Wunderbar frisch und dynamisch klingt es, wenn sie mit entsprechender Technik abgespielt werden.
Dieses Vergnügen teile ich gern mit Euch zu besonderen Anlässen.    “Alberto y su Cortinés”   |  “DuoTONO”  |   “Alberto’s Viny & Shellac analog”
Drei verschiedene Projekte mit ganz eigenen Stimmungen, für jeden Anlass zu haben.
 
Technische und historische Informationen und die Liste der Schellackplatten findet ihr hier
 
Viele Tango-, Vals,- und Milonga-Schellackplatten habe ich aufwendig digitalisiert. Darunter sind viele Musikstücke, von denen es bisher noch keine digitale Aufnahme gibt, weder als CD oder andre Formate.  Diese musikalischen Schätze hört ihr auch in meinen Tandas, wenn Ihr mich zu Euch einladet . . .
 
Kontakt
 

meine Projekte in Sachen Tangos von Schellack:        my projects DJing with shellac records:

Button Alberto y su Cortines_gr

.